WingVision
Navigation  
  Home
  Geschichte
  Trägersysteme
  Kamera
  Galerie
  Projekte
  Kontakt
  Zähler
Geschichte
Geschichte von Wing Vision

- 1999 kaufte uns unser Vater in einem örtlichen Modellfachgeschäft einen Elektrosegler.
   Nach 2-monatiger Bauzeit ging es endlich an den Erstflug an einem kleinen Hang in der Nähe von Pfalzen.
   Kurz nachdem das Modell gestartet war, krachte es mit hoher Geschwindigkeit wieder in den Boden, alles
   zerstört, der Traum vom Fliegen allerdings blieb.





- Im folgenden Jahr wurde dieser Elektrosegler immer wieder gestartet, um gleich darauf wieder  repariert zu werden, bis er schließlich in eine Scheune krachte und als Brennholz diente.

- In der Zwischenzeit war ein weiteres Flugmodell hinzugekommen, ein Trainermodell von der Firma Multiplex.




  Immer öfter fuhren wir zwei Brüder hinaus aufs Feld um unsere Modelle in den Himmel zu schicken, bis wir schließlich den Dreh raus hatten.

- 2006 bekam der jüngere von uns beiden eine kleine Kamera geschenkt, eine Flycam One. Diese kleine Kamera zeichnete unsere Flüge mit
  mittlerweile unzähligen Modellen auf, die Qualität der gelieferten Bilder war jedoch äußerst schlecht.




Jonas mit 8 Flugmodellen 2008

- 2009 brachte uns unser Onkel auf die Idee, Luftaufnahmen mit unseren Modellen zu machen, um diese dann eventuell Architekten anbieten zu können.
Gesagt getan, investierten mein Bruder und ich in eine Digitalkamera und in ein neues Modell, einen EasyGlider Pro der Firma Multiplex.

Nach einigen erflogreichen Versuchen, entschieden wir unserer Idee einen Namen zu geben,
Wingvision war geboren.

Jonas und Lukas





WingVision  
  Luftaufnahmen und ein fairer Preis!  
Werbung  
   
Insgesamt waren 1553 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=